Nachrichten Genfood? Nein Danke!

Monsanto: Geschworene entscheiden über Roundup und Krebsverdacht:

Eine Jury von Geschworenen in San Franisco muss in den nächsten Wochen darüber entscheiden, ob Monsantos Herbizid Roundup Krebs verursacht. Es ist der am weitesten gediehene von zahlreichen Prozessen, die sich der Konzern Bayer mit seiner Monsanto-Übernahme eingehandelt hat. Im US-Rechtssystem ist die Jury-Verhandlung der letzte Schritt, nachdem ein ermittelnder Richter im Vorfeld die Positionen … Monsanto: Geschworene entscheiden über Roundup und Krebsverdacht: weiterlesen

0 comments

Frankreich: Parlament lehnt Glyphosatausstieg bis 2021 ab

Die französische Nationalversammlung hat das von der Regierung geplante Glyphosatverbot ab 2021 mit großer Mehrheit abgelehnt. Gleichzeitig verabschiedeten die Abgeordneten eine Regelung, wonach tierische Lebensmittel gekennzeichnet werden müssen, wenn die Tiere zuvor mit gentechnisch veränderten Organismen (GVO) gefüttert wurden. Ende Mai hat die französische Nationalversammlung ein großes Gesetzespaket zu Landwirtschaft und Lebensmitteln behandelt, das die … Frankreich: Parlament lehnt Glyphosatausstieg bis 2021 ab weiterlesen

0 comments

Hersteller setzen sieben Milliarden Euro mit gentechnikfreien Lebensmitteln um

Die Hersteller von Lebensmitteln mit dem ‚Ohne GenTechnik’-Siegel werden in diesem Jahr voraussichtlich für sieben Milliarden Euro Produkte an den Lebensmittelhandel verkaufen. Das meldete der Verband Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG), der das Siegel vergibt. Gegenüber den Umsätzen in 2017 bedeute das eine Steigerung von 27 Prozent. Nach Angaben des VLOG setzten die Lebensmittelverarbeiter 2017 mit … Hersteller setzen sieben Milliarden Euro mit gentechnikfreien Lebensmitteln um weiterlesen

0 comments

Alle Genehmigungen erhalten – Baysanto darf starten

Der Bayer-Konzern hat alle kartellrechtlichen Genehmigungen erhalten und darf den Mitbewerber Monsanto übernehmen. Dessen Name verschwindet – doch die Probleme bleiben. An diesem Donnerstag wird Bayer den Monsanto-Aktionären den vor zwei Jahren ausgehandelten Kaufpreis von 63 Milliarden US-Dollar (derzeit 54 Milliarden Euro) überweisen. Damit wird der deutsche Konzern alleiniger Eigentümer von Monsanto. „Alle notwendigen behördlichen … Alle Genehmigungen erhalten – Baysanto darf starten weiterlesen

0 comments

Baumwolle in Pakistan ist gentechnisch verunreinigt

Der größte Teil der in Pakistan angebauten Baumwolle ist gentechnisch verändert. Die noch verbliebenen gentechnikfreien Sorten sind inzwischen flächendeckend verunreinigt, meldete die die pakistanische Zeitung The News. Wissenschaftler warnen, dass dadurch Baumwollschädlinge wie der Kapselbohrer noch schneller resistent werden. Um Schädlinge abzuwehren, produziert genmanipulierte Baumwolle die von einem Bodenbakterium stammenden Bt-Toxine. Doch die betroffenen Insekten … Baumwolle in Pakistan ist gentechnisch verunreinigt weiterlesen

0 comments

Gentechnikfreie Kartoffel: resistent und verfügbar

Die herkömmlich gezüchtete ungarische Kartoffelsorte Sarpo Mira ist resistent gegen die Kraut- und Knollenfäule. Dabei ist die gentechnikfreie Knolle ebenso wirkungsvoll wie eine gentechnisch veränderte (gv-) Kartoffel der niederländischen Universität Wageningen. Das haben die niederländischen Wissenschaftler selbst veröffentlicht. Die Kraut- und Knollenfäule ist eine Pilzkrankheit, die vor allem in feuchten Jahren die Kartoffelernte massiv schädigen … Gentechnikfreie Kartoffel: resistent und verfügbar weiterlesen

0 comments

Indisches Gericht erklärt Monsanto-Patent für unwirksam

Das von der indischen Patentbehörde gewährte Monsanto-Patent für gentechnisch veränderte Bt-Baumwolle ist rechtswidrig. Das entschied das oberste Gericht in der indischen Hauptstadt New Delhi. Der Gentechnikkonzern Monsanto hat dagegen Berufung eingelegt. Der Fall: Monsanto hatte für seine Bt-Baumwolle ein indisches Patent erhalten und auf dessen Basis dem indischen Züchtungsunternehmen Nuziveedu Bt-Saatgut verkauft, damit dieses die … Indisches Gericht erklärt Monsanto-Patent für unwirksam weiterlesen

0 comments

Glyphosat: Unabhängige Studie erhärtet Verdacht auf Gesundheitsgefahr

Glyphosat und glyphosathaltige Herbizide verändern bereits in minimalen Dosen bei jungen Ratten die Darmflora. Außerdem beeinflussen sie biologische Marker, die mit geschlechtlicher Entwicklung und genetischen Schädigungen verbunden sind. Zu diesen Ergebnissen kam eine unabhängige, crowd-finanzierte Studie, die nun mit Langzeitversuchen fortgesetzt werden soll. Durchgeführt hat die Studie das auf Krebsforschung spezialisierte italienische Ramazzini-Institut zusammen mit … Glyphosat: Unabhängige Studie erhärtet Verdacht auf Gesundheitsgefahr weiterlesen

0 comments

Freigesetzte Gentech-Moskitos zeigen keine Wirkung

Von der britischen Firma Oxitec freigesetzte Gentechmoskitos hätten in den Versuchsgebieten weder die Zahl der stechwütigen Weibchen noch die Zahl der Erkrankungen verringert. Das schreibt die britische Organisation Genewatch UK und widerspricht damit Aussagen von Oxitec, in denen die Freisetzungen als Erfolge dargestellt wurden. Die britische Firma Oxitec (gehört heute zum US-Konzern Intrexon) hat männliche … Freigesetzte Gentech-Moskitos zeigen keine Wirkung weiterlesen

0 comments

Roundup&Co: Das Giftige sind die Zutaten

Eine Untersuchung belegt, dass die Zutaten in glyphosathaltigen Herbiziden weitaus giftiger sind als der Wirkstoff Glyphosat alleine. Das haben auch schon andere Studien gezeigt, doch diesmal haben die Ergebnisse besonderes Gewicht: Sie stammen aus dem US-Gesundheitsministerium. Das National Toxicology Programm (NTP) des US-Gesundheitsministeriums vergleicht derzeit die Wirkungen von Glyphosat als isolierter Substanz mit fertigen Herbizidmischungen, … Roundup&Co: Das Giftige sind die Zutaten weiterlesen

0 comments

Nachrichtenportal