Nachrichten Genfood? Nein Danke!

Von wegen wissenschaftlich belegt: Labor fälscht Zulassungsstudien

Chemie- und Pharmakonzerne geben die für Zulassungen notwendigen Tierversuchsstudien meist bei darauf spezialisierten Laboren in Auftrag. Ein deutsches Labor steht im Verdacht, solche Studien seit 2005 immer wieder gefälscht zu haben. Allein für die Glyphosatzulassung steuerte das Unternehmen 24 Studien bei. Das Bundesinstitut für Risikobewertung sieht darin keinen Grund, seine positive Glyphosatbewertung zu überdenken. Im … Von wegen wissenschaftlich belegt: Labor fälscht Zulassungsstudien weiterlesen

0 comments

Neue Kommissarin – alte Gewohnheiten: Angehört werden vor allem Industrielobbyisten

Die neue EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides hat für heute die Vertreter unterschiedlicher Interessen zu einer Anhörung geladen. Die Kommissarin soll bis April 2021 eine Untersuchug über neue gentechnische Verfahren und deren Regulierung vorlegen. Über das Design der Studie und einen dazugehörigen Fragebogen will sie mit den Interessenvertretern reden. Da Inhalt und Art der Fragestellung das Ergebnis … Neue Kommissarin – alte Gewohnheiten: Angehört werden vor allem Industrielobbyisten weiterlesen

0 comments

Der nächste Prozess gegen Bayer – diesmal wegen Dicamba

Landwirte in den USA klagen gegen die Monsanto-Tochter Bayer und gegen BASF. Beide Konzerne stellen Herbizide mit dem Uralt-Wirkstoff Dicamba her und vertreiben diese im Paket mit Dicamba-resistenter Soja und Baumwolle von Monsanto. Weil Dicamba leicht flüchtig ist, schädigt es Nachbarfelder ohne Dicamba-resistente Pflanzen. Das würden die Konzerne billigend in Kauf nehmen, argumentierten geschädigte Landwirte … Der nächste Prozess gegen Bayer – diesmal wegen Dicamba weiterlesen

0 comments

Crispr&Co: Gene ausschalten ist nicht so einfach

Gene, die durch die Genschere Crispr/Cas abgeschaltet wurden, machen weiter ihre Arbeit und steuern die Produktion von Eiweißen. Diese sind zwar teilweise verkrüppelt, können aber denoch ihre alte Funktion erfüllen. Aber womöglich haben sie auch neue, gefährliche Eigenschaften. Das sind die Erkenntnisse aus eine Studie Heidelberger Wissenschaftler. Mit Genscheren wie Crispr/Cas lassen sich einzelne Gene … Crispr&Co: Gene ausschalten ist nicht so einfach weiterlesen

0 comments

Ein Vergleich bei den Glyphosatklagen in den USA rückt immer näher

Der Vergleichspoker zwischen den Anwälte der Glyphosat-Kläger in den USA und der Monsanto-Mutter Bayer geht anscheinend in die letzte Runde. Ein weiterer anstehender Prozess wurde ausgesetzt, und der New Yorker Anwalt Ken Feinberg, der die Verhandlungen moderiert, sagte der Agentur Bloomberg, dass ein Vergleich innerhalb eines Monats erreicht werden könnte. Während Feinberg selbst keine Zahlen … Ein Vergleich bei den Glyphosatklagen in den USA rückt immer näher weiterlesen

0 comments

Europaparlament fordert Moratorium für Gene Drives

Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments haben die EU-Mitgliedsstaaten und die EU-Kommission aufgefordert, sich für ein weltweites Moratorium für Freisetzungen von Gene Drives einzusetzen. Sie begründeten ihren Beschluss mit dem Vorsorgeprinzip und den hohen Risiken, die mit dieser Technologie verbunden sind. Mit Gene Drives lassen sich Gen-Scheren wie CRISPR/Cas im Erbgut eines Tieres oder einer Pflanze … Europaparlament fordert Moratorium für Gene Drives weiterlesen

0 comments

Das Vorsorgeprinzip findet im Bundestag keine Mehrheit

Der Bundestag hat letzten Freitag einen Antrag von Bündnis 90/Die Grünen abgelehnt. Diese wollten die Bundesregierung dazu verpflichten, einer Lockerung der EU-Gentechnikregelungen zugunsten neuer gentechnischer Verfahren nicht zuzustimmen. Doch die Regierungsfraktionen wollten sich nicht festlegen lassen – weil sie unterschiedlicher Meinung sind. Nach dem Willen der Grünen sollte der Bundestag die Regierung auffordern, „sich auf … Das Vorsorgeprinzip findet im Bundestag keine Mehrheit weiterlesen

0 comments

Bundesregierung macht sich für Synthetische Biologie stark

Die Bundesregierung hat eine nationale Bioökonomiestrategie vorgelegt. Darin schwärmt sie von „maßgeschneiderten Mikroorganismen“, „technologieoffener Züchtungsforschung“ oder von „modernen molekularbiologischen Ansätzen“. Das alles soll möglichst nachhaltig Klima und Umwelt retten und die Wirtschaft weiter wachsen lassen. Bioökonomie umfasst das Wirtschaften mit nachwachsenden Rohstoffen anstelle von fossilen. Will Deutschland klimaneutral werden, ist ein solcher Umbau der Rohstoffbasis … Bundesregierung macht sich für Synthetische Biologie stark weiterlesen

0 comments

Insektensterben und Landwirtschaft informativ zusammengefasst

Die Heinrich-Böll-Stiftung und der Umweltverband BUND haben einen Insektenatlas vorgelegt. Er bietet auf 50 Seiten und in mehr als 80 Grafiken zahlreiche Informationen über die Bedeutung von Insekten. Er zeigt auf, wie die Landwirtschaft sie bedroht und was Politik und Gesellschaft tun müssten. Die Zahlen selbst sind erschreckend: Weltweit ist ein Drittel aller Insektenarten vom … Insektensterben und Landwirtschaft informativ zusammengefasst weiterlesen

0 comments

Schweizer Ethik-Kommission: Das Vorsorge-Prinzip ist nicht innovationsfeindlich

Die Eidgenössische Ethikkommission für die Biotechnologie im Ausserhumanbereich (EKAH) ist in einem Bericht der Frage nachgegangen, ob das Vorsorgeprinzip Innovation verhindert, wie dies oft – vor allem von Wirtschafts- und Forschungskreisen – behauptet wird. Die Antwort des Berichts ist eindeutig: Nein. Im Gegenteil: Das Vorsorgeprinzip könne, richtig angewandt, innovationsfördernd sein. Dabei argumentieren die Ethikexperten so: … Schweizer Ethik-Kommission: Das Vorsorge-Prinzip ist nicht innovationsfeindlich weiterlesen

0 comments

Nachrichtenportal