Nachrichten Genfood? Nein Danke!

Monsanto und Dicamba: Vom Regen in die Traufe

Viele Jahre bauten US-Landwirte die glyphosatresistente Roundud-Ready-Soja von Monsanto an – bis auf ihren Feldern immer mehr Unkraut wucherte, das die Glyphosat-Dusche ebenfalls wegsteckte. Monsanto bot den Landwirten daraufhin seine Xtend-Pflanzen an: Sojabohnen und Baumwolle, die gegen das Herbizid Dicamba resistent waren. Jetzt herrscht Streit unter den Landwirten. Dicamba ist ein sehr leicht flüchtiger Wirkstoff, … Monsanto und Dicamba: Vom Regen in die Traufe weiterlesen

0 comments

EFSA-Bewertung zu Glyphosat: Die Industrie schrieb mit

Die europäische Lebensmittelbehörde EFSA hat ihre Risikobewertung zu Glyphosat vor der Veröffentlichung von den Pestizidherstellern gegenlesen lassen – und Änderungen akkzeptiert. Das zeigen E-Mails, die von der lobbykritischen Brüsseler Organsiation Organisation Corporate Europe Observatory (CEO) veröffentlicht wurden. Dass die Hersteller von Pestizidwirkstoffen die Berichte vorab einsehen dürfen, ist gängige Praxis und gesetzlich geregelt: in Artikel … EFSA-Bewertung zu Glyphosat: Die Industrie schrieb mit weiterlesen

0 comments

Glyphosat-Bewertung: So tricksten die Behörden

Deutsche und europäische Behörden haben internationale Richtlinien und ihre eigenen Regel systematisch verletzt um das umstrittene Herbizid Glyphosat vom Krebsverdacht freisprechen zu können. Zu diesem Ergebnis kam der Toxikologe Peter Clausing in einer Studie, die vom Pestizid Aktions-Netzwerk (PAN), dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und dem Umweltinstitut München unterstützt wurde. Clausing analysierte, … Glyphosat-Bewertung: So tricksten die Behörden weiterlesen

0 comments

EU: Neue Gentech-Soja soll auf den Markt kommen

Die EU-Mitgliedsstaaten sollen am heutigen Mittwoch und am kommenden Montag über die Importzulassungen für mehrere Sorten genmanipulierter Sojabohnen abstimmen. Darauf hat die Organisation Testbiotech hingewiesen. Das Erbgut der Pflanzen wurde so verändert, dass sie gegen mehrere Herbizide resistent sind. Denn nachdem in den USA und Lateinamerika jahrelang glyphosatresistente Roundup-Sojabohnen von Monsanto angebaut wurden, wuchern auf … EU: Neue Gentech-Soja soll auf den Markt kommen weiterlesen

0 comments

Verbände fordern: EU soll Bayer&Monsanto-Fusion untersagen

Der Chemiekonzern Bayer hat die Fusion mit Monsanto offiziell bei der EU-Kommission angemeldet. Damit kann EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager den geplanten Zusammenschluss kartellrechtlich überprüfen. Umweltverbände und entwicklungspolitische Organisationen haben die Kommissarin aufgefordert, die Fusion zu untersagen.  Die Aussicht darauf ist allerdings gering. Die Kommission hat bereits die beiden anderen Elefantenhochzeiten im Chemie-Sektor durchgewunken. Sie sah in … Verbände fordern: EU soll Bayer&Monsanto-Fusion untersagen weiterlesen

0 comments

Kalifornien macht es vor: Glyphosat als krebserregend eingestuft

Produkte mit dem Herbizid Glyphosat werden im US-Staat Kalifornien künftig einen Warnhiweis tragen müssen: „krebserregend“. Denn der wichtigste Agrarstaat der USA hat beschlossen, Glyphosat auf seine Liste mit Chemikalien zu setzen, die Krebs erregen können. Begründet hat die kalifornische Umweltbehörde ihr Vorgehen mit der Einstufung von Glyphosat als „möglicherweise krebserregend“ durch die Krebsagentur IARC der … Kalifornien macht es vor: Glyphosat als krebserregend eingestuft weiterlesen

0 comments

Patente auf Leben: Verschärfte Schlupflöcher

Die 38 Vertragsstaaten des Europäischen Patentamts (EPA) haben beschlossen, die Patentverbote im Bereich der Pflanzen- und Tierzucht zu verschärfen. Den Kritikern dieser Patente gehen die Beschlüsse nicht weit genug. Sie füchten neue Schlupflöcher, die es dem EPA ermöglichen, seine bisherige Praxis fortzusetzen. Aufgrund der massiven öffentlichen Kritik an dieser Praxis hatten bereits die EU-Kommission und … Patente auf Leben: Verschärfte Schlupflöcher weiterlesen

0 comments

Teurer Gentech-Mais: Syngenta soll 218 Millionen Dollar zahlen

Ein Gericht im US-Bundesstaat Kansas hat den Schweizer Konzern Syngenta zu einem Schadensersatz von 218 Millionen US-Dollar (195 Millionen Euro) verurteilt. Bekommen sollen das Geld 7.300 US-Farmer, die das Unternehmen verklagt hatten. Syngenta will Berufung einlegen – schon allein deshalb, weil in der selben Angelegenheit noch zahlreiche weitere Prozesse laufen. Der Streit dreht sich um … Teurer Gentech-Mais: Syngenta soll 218 Millionen Dollar zahlen weiterlesen

0 comments

Eine Million Unterschriften gegen Glyphosat

Die Europäische Bürgerinitiative (EBI) für ein Verbot des Unkrautvernichters Glyphosat hat die nötige Million Unterschriften in weniger als fünf Monaten erreicht. Anfang Juli will die Initiative die Petition einreichen. Die Unterzeichner fordern die Europäische Kommission auf, den Mitgliedstaaten ein Verbot von Glyphosat vorzuschlagen, das Genehmigungsverfahren für Pestizide zu reformieren und EU-weit verbindliche Reduktionsziele für den … Eine Million Unterschriften gegen Glyphosat weiterlesen

0 comments

CRISPR-Cas: Die Gen-Schere schneidet ungenau

Wissenschaftler der US-Universitäten Stanford, Iowa und Columbia berichteten in der Fachzeitschrift Nature Methods, dass das neue gentechnische Verfahren CRISPR-Cas das Erbgut nicht so präzise ändert, wie oft behauptet wird. Die Forscher hatten bei blinden Mäusen mit Hilfe der Gen-Schere CRISPR-Cas das für die Blindheit verantwortliche Gen repariert – mit Erfolg, die Tiere sahen wieder. Anschließend … CRISPR-Cas: Die Gen-Schere schneidet ungenau weiterlesen

0 comments

Nachrichtenportal