Nachrichten Genfood? Nein Danke!

GVO und Pestizide: EU-Zulassungsverfahren sollen transparenter werden

Die EU-Kommission hat einen Verordnungsvorschlag vorgelegt, der die Transparenz bei der EU-Risikobewertung von gentechnisch veränderten Organismen (GVO), Pestiziden, und Lebensmittelzusätzen verbessern soll. Sie reagierte damit auf die andauernde Kritik an intransparenten Verfahren, starkem Lobbyeinfluss und Interessenskonflikten bei den Experten der EU-Lebensmittelbehörde EFSA. Ein wesentlicher Kritikpunkt war auch, dass die Hersteller selbst die für eine Zulassung … GVO und Pestizide: EU-Zulassungsverfahren sollen transparenter werden weiterlesen

0 comments

Gentechnik: Grüner Bundesvorstand will neu nachdenken

Der Bundesvorstand der Grünen hat die bisherige ablehnende Position der Partei zur Agro-Gentechnik in Frage gestellt. In einem Impulspapier zur anstehenden Debatte über ein neues Grundsatzprogramm der Partei betonte der Vorstand mögliche positive Wirkungen neuer gentechnischer Verfahren. Konkret heißt es in dem Papier, Biotechnologie, Nanotechnologie oder Gentechnik könnten „Krankheiten ausrotten oder heilen, sie können Leben … Gentechnik: Grüner Bundesvorstand will neu nachdenken weiterlesen

0 comments

Glyphosat: Der Einstieg in den Ausstieg?

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat ihre Glyphosat-Minderungsstrategie vorgestellt. Konkrete Zahlen und Fristen nannte sie nicht. So sieht die Strategie aus: In der Landwirtschaft soll das Herbizid nur noch in bestimmten Fällen eingesetzt werden dürfen: Gegen Problemunkräuter wie Distel und Quecke, wenn wegen schlechten Wetters die Ernte bedroht ist und zur Erosionsvermeidung bei der Stoppelbearbeitung. Außerdem müssten … Glyphosat: Der Einstieg in den Ausstieg? weiterlesen

0 comments

Verunreinigte Bio-Baumwolle: Oeko-Tex führt GVO-Prüfung ein

Gut zwei Drittel der weltweit verarbeiteten Bio-Baumwolle stammt aus Indien. Gleichzeitig sind 90 Prozent der dort angebauten konventionellen Baumwolle gentechnisch verändert. Es besteht also ein hohes Rosiko, dass Bio-Baumwolle aus Indien mit Gentech-Baumwolle verunreinigt ist. Deshalb brauchen Bio-Baumwolltextilien, die zusätzlich nach dem internationalen Textiltandard Oeko-Tex 100 zertifiziert werden wollen, künftig einen Nachweis, dass die Baumwolle … Verunreinigte Bio-Baumwolle: Oeko-Tex führt GVO-Prüfung ein weiterlesen

0 comments

Ministerin Schulze will Glyphosat bis Ende 2021 verbieten

Die neue Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat gefordert, das Herbizid Glyphosat bis Ende 2021 in Deutschland endgültig zu verbieten. Entscheiden kann sie das allerdings nicht alleine. Dazu bräucht sie das Einverständnis von Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU). Diese hält sich bedeckt und will sich zuerst einmal um die bienengiftigen Neonicotinoide kümmern. Der Rheinischen Post sagte Klöckner, … Ministerin Schulze will Glyphosat bis Ende 2021 verbieten weiterlesen

5 comments

Auch die Schweizer diskutieren über Regelungen für Genome Editing

Noch bis Ende 2021 gilt in der Schweiz ein Moratorium für den kommerziellen Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen. Doch der Import gentechnisch veränderter Futtermittel ist erlaubt, ebenso der Anbau zu Forschungszwecken. Deshalb müssen auch die Schweizer regeln, wie mit Organismen umgegangen werden soll, die mit Hilfe von Genome Editing Verfahren verändert wurden. Die Schweizer Allianz Gentechfrei … Auch die Schweizer diskutieren über Regelungen für Genome Editing weiterlesen

0 comments

Mexiko: Tortillas sind mit Gentech-Mais verunreinigt

Gentechnisch manipulierter Mais darf in Mexiko nicht angebaut werden. Doch über Mais-Importe aus den USA und möglicherweise auch über verunreinigtes Saatgut gelangt Gentech-Mais dennoch in die Lebensmittel. Weitestgehend gentechnikfrei sind dagegen Produkte aus dem Mehl alter Landsorten, die lokal verarbeitet werden. Auf diese Zweiteilung zwischen industriell gefertigten Lebensmitteln und der handwerklichen Produktion auf den Dörfern … Mexiko: Tortillas sind mit Gentech-Mais verunreinigt weiterlesen

0 comments

EU-Kommission: Monsanto-Übernahme durch Bayer mit Auflagen genehmigt

Die EU-Kommission hat der Hochzeit von Bayer und Monsanto ihren Segen erteilt. Bedingung ist, dass Bayer Unternehmensteile im Wert von gut sechs Milliarden Euro abgibt. Bayer hat dem bereits zugestimmt und will das gesamte Paket an den Mitbewerber BASF verkaufen. Das will sich die Kommission noch genauer ansehen. Abgeben muss Bayer sein Geschäft mit Gemüsesaatgut … EU-Kommission: Monsanto-Übernahme durch Bayer mit Auflagen genehmigt weiterlesen

1 comment

Jetzt ist es amtlich: Syngenta zahlt 1,23 Milliarden Euro an US-Landwirte

Der Schweizer Konzern Syngenta zahlt in den USA 1,51 Milliarden US-Dollar, das sind 1,23 Milliarden Euro in einen Fond. Das Geld soll an US-Landwirte und Getreidehändler fließen, die durch die verfrühte Markteinführung der gentechnisch veränderten Maissorte Viptera geschädigt wurden. Syngenta hatte die Sorte 2011 auf den Markt gebracht und damals angekündigt, eine Importgenehmigung durch China … Jetzt ist es amtlich: Syngenta zahlt 1,23 Milliarden Euro an US-Landwirte weiterlesen

0 comments

Europäisches Gericht stärkt das Vorsorgeprinzip

Auch die gesundheitlichen Risiken gentechnisch veränderter Organismen können nach ihrer Zulassung durch die EU-Kommission Thema vor Gericht sein. Das ist das Ergebnis eines Urteils des Europäischen Gerichts in Sachen Testbiotech gegen EU-Kommission (Az. T-33/16). Der Hintergrund: Die EU-Kommission hatte im April 2015 mehrere genmanipulierte Sojabohnen der Konzerne Monsanto und Pioneer mit einer geänderten Fettsäurezusammensetzung für … Europäisches Gericht stärkt das Vorsorgeprinzip weiterlesen

0 comments

Nachrichtenportal