Nachrichten Genfood? Nein Danke!

Wieder mehr Gylphosat auf Deutschlands Äckern

Der Einsatz von Glphosat in Deutschland hat 2017 deutlich um 900 Tonnen zugenommen. Insgesamt brachten die Landwirte rund 4.700 Tonnen des möglicherweise krebserregenden Wirkstoffes auf ihre Äcker aus. Das berichtete das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL). Laut seinem jährlichen Bericht über den Absatz von Pestiziden in Deutschland haben die Hersteller von Pestiziden 2017 insgesamt … Wieder mehr Gylphosat auf Deutschlands Äckern weiterlesen

0 comments

Gutachten: Risikoforschung durch Abgabe finanzieren

Die Unterlagen für die Zulassung gentechnisch veränderter Pflanzen stammen überwiegend von deren Herstellern oder wurden von ihnen in Auftrag gegeben. Kritische Ergebnsisse sind deshalb nicht zu erwarten. Die Behörden prüfen diese Unterlagen, aber sie geben so gut wie nie eigene Untersuchungen in Auftrag. Kurz gesagt: Sie bewerten Risiken überwiegend auf Grundlage von Forschungsergebnissen der Industrie. … Gutachten: Risikoforschung durch Abgabe finanzieren weiterlesen

0 comments

Patentstreit um Gentechnik-Schere CRISPR in den USA beigelegt

Seit Jahren streiten sich die University of Berkeley in Kalifornien und das Broad Institut in Cambridge, Massachusetts um die Patentrechte an der Gentechnik-Schere CRISPR/Cas9. In den USA ist dieser Streit nun entschieden worden, mit Vorteilen für die Wissenschaftler aus Massachusetts. Forscherteams beider Hochschulen beanspruchen für sich, sie hätten die CRISPR-Technik entdeckt. Emmanuelle Charpentier und Jennifer … Patentstreit um Gentechnik-Schere CRISPR in den USA beigelegt weiterlesen

0 comments

Gentechnikfreie Regionen fordern internationales GVO-Register

Das europäische Netzwerk gentechnikfreier Regionen hat in einer Deklaration gefordert, ein internationales Register gentechnisch veränderter Organismen (GVO) einzurichten. Dort sollen auch Pflanzen und Tiere eingetragen werden, deren Erbgut mit Hilfe von Gentechnik-Scheren wie CRISPR/Cas manipuliert wurde. Als passenden Rahmen dafür schlug das Netzwerk das bestehende Register des Biosafety Clearinghouse aus dem Cartagena Protokoll für die … Gentechnikfreie Regionen fordern internationales GVO-Register weiterlesen

0 comments

Klöckner denkt über neues EU-Gentechnikrecht nach

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hält die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs über Gentechnik-Scheren wie CRISPR/Cas für falsch und will über eine Änderung des EU-Gentechnikrechts zumindest diskutieren. Dies geht aus einer Meldung der Nachrichtenagentur Reuters hervor. „Die klassische grüne Gentechnik mit CRISPR/Cas in einen Topf zu werden, halte ich für sachlich falsch” sagte die Ministerin Reuters. Man müsse … Klöckner denkt über neues EU-Gentechnikrecht nach weiterlesen

0 comments

Medien kritisieren: Bund fördert eine gentechnikkritische Organisation

Mit Steuergeldern eine gentechnikkritische Organisation unterstützen? Das geht gar nicht, meint die FDP, unterstützt von einigen Medien. Darüber, dass die Bundesregierung Gentechnik-Forscher mit Millionen unterstützt, verlieren sie kein Wort. Der Stein des Anstoßes: Das dem Bundesumweltministerium unterstehende Bundesamt für Naturschutz fördert für drei Jahre eine Fachstelle Gentechnik und Umwelt (FGU) mit insgesamt 200.000 Euro. Gerade … Medien kritisieren: Bund fördert eine gentechnikkritische Organisation weiterlesen

0 comments

Bioökonomierat: Bundesregierung soll sich für neues EU-Gentechnikrecht stark machen

Der Bioökonomierat hat „die Politik“ aufgefordert, das EU-Gentechnikrecht zu modernisieren. Notwendig sei eine „Regulierung, die zwischen Mutationen und Gentransfers unterscheidet und risikoorientierte Verfahren für die Zulassung und Freisetzung vorsieht“. Der Rat ist ein 2009 eingerichtetes Gremium aus Wissenschaftlern und Firmenvertretern, dessen 17 Mitglieder die Bundesregierung beraten. Nach Ansicht des Rates wäre es unverantwortlich „die EU … Bioökonomierat: Bundesregierung soll sich für neues EU-Gentechnikrecht stark machen weiterlesen

0 comments

Gegen den Heerwurm hilft keine Gentechnik

Die Befürworter der Agro-Gentechnik haben einen neuen Lieblingsschädling, den Herbst-Heerwurm. Dieser Schmetterling mit seinen gefräßigen Raupen stammt aus den USA und hat binnen weniger Jahre die halbe Welt erobert: Zuerst Südamerika, seit 2016 Afrika und inzwischen sind erste Exemplare in Indien gesichtet worden. Die Raupen stürzen sich auf jungen Mais und 80 andere Pflanzenarten und … Gegen den Heerwurm hilft keine Gentechnik weiterlesen

0 comments

Behörde zieht alten Bescheid zurück: Cibus-Raps ist doch Gentechnik

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat mitgeteilt, dass der herbizidtolerante Raps der Firma Cibus als gentechnisch veränderter Organismus (GVO) zu betrachten sei. Gleichzeitig nahm die Behörde ihren Bescheid vom 5. Februar 2015 zurück, mit dem sie feststellt hatte, dass dieser Raps kein gentechnisch veränderter Organismus im Sinne des Gentechnikgesetzes sei. Damit hat sich … Behörde zieht alten Bescheid zurück: Cibus-Raps ist doch Gentechnik weiterlesen

0 comments

Monsanto muss für Krebs zahlen – Bayer-Aktie fällt

Eine Geschworenen-Jury in San Francisco hat den von Bayer übernommenen Konzern Monsanto dazu verurteilt, 250 Millionen Euro an eine krebskranken Platzwart zu zahlen. Zwar will Monsanto in Berufung gehen, doch der Kurs der Bayer-Aktie fiel deutlich. Schließlich ist das nicht der einzige Prozess, den sich das Unternehmen mit der Mosanto-Übernahme eingekauft hat. Einstimmig hatten die … Monsanto muss für Krebs zahlen – Bayer-Aktie fällt weiterlesen

0 comments

Nachrichtenportal