Nachrichten Genfood? Nein Danke!

Gentech-Fliegen schwirren in einem Labor in Göttingen

An der Universität Göttigen hat einWissenschaftler mit gentechnisch veränderten Fliegen experimentiert. Das dafür verwendete Labor entsprach nicht den vorgeschriebenen Sicherheitsstandards. Das meldeten Testbiotech, die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) und das Gen-ethische Netzwerk (GeN). Dabei verweisen die drei Organisationen auf ein Interview in der Fachzeitschrift Laborjournal. Darin berichtete der Biologieprofessor Ernst Wimmer über seine jüngsten Forschungen. … Gentech-Fliegen schwirren in einem Labor in Göttingen weiterlesen

0 comments

Gerichtsakten zeigen: So beeinflusste Monsanto die US-Umweltbehörde

Im letzten Herbst kam die US-Umweltbehörde EPA zu dem Schluss, dass das von Monsanto entwickelte Herbizid Glyphosat nicht krebserregend sei. Unterlagen, die ein kalifornisches Gericht freigab, belegen, dass der für den Bericht maßgebliche Mitarbeiter ein Maulwurf des Konzerns war. Die Bürgerrechtsorganisation US Right to Know hat die Daten veröffentlicht und sie ausgewertet. Es handelt sich … Gerichtsakten zeigen: So beeinflusste Monsanto die US-Umweltbehörde weiterlesen

0 comments

Kampagne: Keine Patente auf Bier

32 Organisationen haben eine Kampagne gestartet, mit der sie gegen Patente auf Braugerste protestieren. Erteilt wurden diese Patente 2016 vom Europäischen Patentamt (EPA) an die Brauereikonzerne Carlsberg und Heineken. Sie erstrecken sich auf Gerste aus konventioneller Züchtung und deren Verwendung durch die Brauereien sowie das damit produzierte Bier. Der Einsatz der Gerste soll das Brauen … Kampagne: Keine Patente auf Bier weiterlesen

0 comments

Chemikalien-Agentur ECHA: Glyphosat ist nicht krebserregend

Die europäischen Chemikalien-Agentur ECHA hat mitgeteilt, dass ihrer Meinung nach die vorliegenden wissenschaftlichen Belege nicht ausreichen, um Glyphosat als krebserregend, mutagen oder schädlich für die Fortpflanzung zu klassifizieren. Selbst die Gefahr einer Organschädigung bei längerer oder wiederholter Exposition sieht die ECHA nicht. Dabei stützt sich die Behörde auf eine Stellungnahme ihre Ausschusses für Risikobeurteilung (Risk … Chemikalien-Agentur ECHA: Glyphosat ist nicht krebserregend weiterlesen

0 comments

Chemikalien-Agentur ECHA: NGOs bezweifeln Unabhängigkeit der Behörden-Experten

Die europäische Chemikalien-Agentur ECHA berät derzeit über die Sicherheitseinstufung des Pestizidwirkstoffs Glyphosat. Medienberichten zufolge könnte der Bericht ihrer Experten schon in dieser Woche veröffentlicht werden. Zahlreiche Nichtregierungsorganisationen (NGOs) haben in einem offenen Brief die Unabhängigkeit des Kommittees für Risikoabschätzung bei der ECHA (Risk Assessment Committee, RAC) in Frage gestellt. Die Vorwürfe der Organisationen richten sich … Chemikalien-Agentur ECHA: NGOs bezweifeln Unabhängigkeit der Behörden-Experten weiterlesen

0 comments

Studie: Pestizideinsatz lässt sich ohne Einbußen deutlich verringern

Konventionelle Landwirte können ihren Pestizideinsatz um bis zu 42 Prozent verringern ohne Ernteeinbußen zu erleiden. Dazu braucht es keine gentechnisch veränderten Pflanzen, die Gifte gegen Schädlinge produzieren. Es genügt, die Anbaumethoden zu verändern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des französischen Institut Nationale de la Recherche Agronomique (INRA), die in der Fachzeitschrift Nature Plants veröffentlicht … Studie: Pestizideinsatz lässt sich ohne Einbußen deutlich verringern weiterlesen

0 comments

Schrumpfende Bedeutung: Der FAO Report zur Zukunft der Ernährung erwähnt Agro-Gentechnik nur in einem Absatz

Hat die Welternährungsorganisation FAO ihren Kurs geändert und unterstützt plötzlich die Agro-Gentechnik? Diesen Eindruck erweckt eine Meldung auf der Webseite des Zentralverbandes der Deutschen Schweineproduktion (ZDS) über den neuesten Bericht der FAO zur Zukunft der Ernährung. Tatsächlich befasst sich der 180-Seiten-Bericht der FAO gerade einmal in einem Absatz im Kapitel Produktivität und Innovationen (Seite 53) … Schrumpfende Bedeutung: Der FAO Report zur Zukunft der Ernährung erwähnt Agro-Gentechnik nur in einem Absatz weiterlesen

0 comments

USA: Manipulierter Ethanolmais gefährdet die Speisemaisernte

Im US-Staat Nebraska wurde der gentechnikfreie Speisemais zahlreicher Farmer durch den genmanipulierten Mais Enogen des Konzerns Syngenta verunreinigt. Das berichtete der Organic & Non-GMO-Report und befürchtet, dass sich die Probleme noch ausweiten. Enogen enthält das Erbgut eines Bakteriums, so dass die Körner ein hitzestabiles und Stärke abbauendes Enzym herstellen. Damit soll die Verarbeitung der Maiskörner … USA: Manipulierter Ethanolmais gefährdet die Speisemaisernte weiterlesen

0 comments

750 Studien, von denen Gentechnik-Regulierer nichts wissen wollen

Das brasilianische Ministerium für Agrarentwicklung hat in einem Sammelband 750 Studien zusammengestellt, die Risiken und Unsicherheiten beim Anbau von transgenen Pflanzen beschreiben. In Brasilien werden auf mehr als 40 Millionen Hektar Fläche gentechnisch veränderte Pflanzen angebaut: Soja, Mais und Baumwolle. Brasilien ist damit nach den USA der zweitgrößte Anbauer transgener Pflanzen. Mit ihrer Veröffentlichung wollen … 750 Studien, von denen Gentechnik-Regulierer nichts wissen wollen weiterlesen

0 comments

USA: Manipulierter Ethanolmais gefährdet die Speisemaisernte

Im US-Staat Nebraska wurde der gentechnikfreie Speisemais zahlreicher Farmer durch den genmanipulierten Mais Enogen des Konzerns Syngenta verunreinigt. Das berichtete der Organic & Non-GMO-Report und befürchtet, dass sich die Probleme noch ausweiten. Enogen enthält das Erbgut eines Bakteriums, so dass die Körner ein hitzestabiles und Stärke abbauendes Enzym herstellen. Damit soll die Verarbeitung der Maiskörner … USA: Manipulierter Ethanolmais gefährdet die Speisemaisernte weiterlesen

0 comments

Nachrichtenportal