Gentech-Mücken und Gentech-Lachs lassen Börsenkurse fallen

Eine Marktanalyse hat den Aktienkurs der US-amerikanischen Biotechnologie-Firma Intrexon um 25 Prozent fallen lassen. Eine Anwaltskanzlei droht mit Sammelklagen wegen fehlerhafter Informationen gegenüber den Anlegern und Gentechnik-Aktivisten werten die Vorgänge als Erfolg. Denn sie kämpfen schon seit Jahren gegen die Produkte, die Intrexon über seine Tochterfirrmen vermarkten will. Zu Intrexon gehören die Unternehmen Oxitec (genmanipulierte Moskitos), Okanagan Speciality Fruits (Arctic Apple) und Aquabounty (genmanipulierter Lachs).
Die Marktforscher von Spotlight Research veröffentlichten ab 21. April mehrere Analysen, in denen sie Intrexon vorwarfen, seit 17 Jahren kein wirtschaftlich erfolgreiches Produkt auf den Markt gebracht zu haben. Das Unternehmen generiere die Hälfte seiner Umsätze durch Geschäfte mit verbundenen Unternehmen und den Rest durch den Verkauf von Rindern über eine weitere Tochterfirma. Der wahre Wert des Unternehmens sei minimal im Vergleich zum derzeitigen Börsenwert von 4,5 Milliarden US-Dollar. Seit Anfang des Jahres hatte sich der Börsenkurs von Intrexon aufgrund der Nachrichten über das von Mücken verbreitete Zika-Virus nahezu verdoppelt.
Intrexon wies diese Vorwürfe zurück. Der Bericht von Spotlight sei inhaltlich falsch und irreführend. Dessen Basis seien Behauptungen eines Hedgefonds, der auf fallende Intrexon-Kurse gesetzt habe. Man sei Ziel einer Kampagne, die den Handel mit Intrexon-Aktien manipulieren und das Unternehmen diskreditieren wolle. Trotz des Dementis des Unternehmens sei der Bericht bei einigen Analysten auf Zustimmung gestoßen, berichtete das Portal gmwatch.org.
Die von Spotlight veröffentlichten Analysen führten dazu, dass die Anwaltskanzlei Bronstein, Gewirtz & Grossman eigene Untersuchungen ankündigte, die gegebenenfalls in einer Sammelklage wegen Verstoßes gegen Börsenvorschriften münden könnten. Die Kanzlei ist spezialisiert auf solche Fälle, zur Zeit untersucht sie auch potentielle Verstöße der Deutschen Bank.