Nachrichten Genfood? Nein Danke!

Crispr/Cas: Schon wieder unerwünschte Nebeneffekte

Wenn die Genschere Crispr/Cas9 in das Erbgut schneidet, damit dort ein neuer Erbgutschnipsel eingebaut wird, kann folgendes passieren: Der Erbgutschnipsel wird nicht nur einmal, sondern doppelt oder mehrfach hintereinander eingebaut. Diesen unerwarteten Effekt haben Gentechniker der Universität Münster entdeckt und darüber im Fachjournal Sciences Advances berichtet. Darin schreiben sie auch, dass dieser Effekt mit der … Crispr/Cas: Schon wieder unerwünschte Nebeneffekte weiterlesen

0 comments

Dicamba: Jury verurteilt Bayer und BASF zu 265 Millionen Dollar Strafe

Die Geschworenen waren sich einig: Bayer und BASF haben bewusst das Risiko in Kauf genommen, dass ihr leichtflüchtiges Herbizid Dicamba andere Landwirte schädigen könnte, wenn Farmer es auf die damals neuen Dicamba-resistenten Sojabohnen von Monsanto sprühen würden. Deshalb verurteilte die Jury des Bezirksgerichts in Cape Girardeau im US-Bundesstaat Missouri die beiden Chemiekonzerne zu Schadenersatz und … Dicamba: Jury verurteilt Bayer und BASF zu 265 Millionen Dollar Strafe weiterlesen

0 comments

Lobbyarbeit: Gezielt die Schwächen des Systems nutzen

Im EU-Gentechnikrecht spielen die nationalen Zulassungsbehörden eine wichtige Rolle. Deshalb suchen sich Unternehmen für ihre Anträge gezielt nationale Behörden, von denes sie sich Verständnis und Entgegenkommen erwarten. Auch die öffentlichkeitsscheue Arbeitsweise dieser Behörden spielt dabei eine wichtige Rolle. Dies zeigt exemplarisch die Studie eines Politologen. Er hat hat analysiert, wie das US-Unternehmen Cibus in den … Lobbyarbeit: Gezielt die Schwächen des Systems nutzen weiterlesen

0 comments

Von wegen wissenschaftlich belegt: Labor fälscht Zulassungsstudien

Chemie- und Pharmakonzerne geben die für Zulassungen notwendigen Tierversuchsstudien meist bei darauf spezialisierten Laboren in Auftrag. Ein deutsches Labor steht im Verdacht, solche Studien seit 2005 immer wieder gefälscht zu haben. Allein für die Glyphosatzulassung steuerte das Unternehmen 24 Studien bei. Das Bundesinstitut für Risikobewertung sieht darin keinen Grund, seine positive Glyphosatbewertung zu überdenken. Im … Von wegen wissenschaftlich belegt: Labor fälscht Zulassungsstudien weiterlesen

0 comments

Neue Kommissarin – alte Gewohnheiten: Angehört werden vor allem Industrielobbyisten

Die neue EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides hat für heute die Vertreter unterschiedlicher Interessen zu einer Anhörung geladen. Die Kommissarin soll bis April 2021 eine Untersuchug über neue gentechnische Verfahren und deren Regulierung vorlegen. Über das Design der Studie und einen dazugehörigen Fragebogen will sie mit den Interessenvertretern reden. Da Inhalt und Art der Fragestellung das Ergebnis … Neue Kommissarin – alte Gewohnheiten: Angehört werden vor allem Industrielobbyisten weiterlesen

0 comments

Der nächste Prozess gegen Bayer – diesmal wegen Dicamba

Landwirte in den USA klagen gegen die Monsanto-Tochter Bayer und gegen BASF. Beide Konzerne stellen Herbizide mit dem Uralt-Wirkstoff Dicamba her und vertreiben diese im Paket mit Dicamba-resistenter Soja und Baumwolle von Monsanto. Weil Dicamba leicht flüchtig ist, schädigt es Nachbarfelder ohne Dicamba-resistente Pflanzen. Das würden die Konzerne billigend in Kauf nehmen, argumentierten geschädigte Landwirte … Der nächste Prozess gegen Bayer – diesmal wegen Dicamba weiterlesen

0 comments

Crispr&Co: Gene ausschalten ist nicht so einfach

Gene, die durch die Genschere Crispr/Cas abgeschaltet wurden, machen weiter ihre Arbeit und steuern die Produktion von Eiweißen. Diese sind zwar teilweise verkrüppelt, können aber denoch ihre alte Funktion erfüllen. Aber womöglich haben sie auch neue, gefährliche Eigenschaften. Das sind die Erkenntnisse aus eine Studie Heidelberger Wissenschaftler. Mit Genscheren wie Crispr/Cas lassen sich einzelne Gene … Crispr&Co: Gene ausschalten ist nicht so einfach weiterlesen

0 comments

Ein Vergleich bei den Glyphosatklagen in den USA rückt immer näher

Der Vergleichspoker zwischen den Anwälte der Glyphosat-Kläger in den USA und der Monsanto-Mutter Bayer geht anscheinend in die letzte Runde. Ein weiterer anstehender Prozess wurde ausgesetzt, und der New Yorker Anwalt Ken Feinberg, der die Verhandlungen moderiert, sagte der Agentur Bloomberg, dass ein Vergleich innerhalb eines Monats erreicht werden könnte. Während Feinberg selbst keine Zahlen … Ein Vergleich bei den Glyphosatklagen in den USA rückt immer näher weiterlesen

0 comments

Europaparlament fordert Moratorium für Gene Drives

Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments haben die EU-Mitgliedsstaaten und die EU-Kommission aufgefordert, sich für ein weltweites Moratorium für Freisetzungen von Gene Drives einzusetzen. Sie begründeten ihren Beschluss mit dem Vorsorgeprinzip und den hohen Risiken, die mit dieser Technologie verbunden sind. Mit Gene Drives lassen sich Gen-Scheren wie CRISPR/Cas im Erbgut eines Tieres oder einer Pflanze … Europaparlament fordert Moratorium für Gene Drives weiterlesen

0 comments

Das Vorsorgeprinzip findet im Bundestag keine Mehrheit

Der Bundestag hat letzten Freitag einen Antrag von Bündnis 90/Die Grünen abgelehnt. Diese wollten die Bundesregierung dazu verpflichten, einer Lockerung der EU-Gentechnikregelungen zugunsten neuer gentechnischer Verfahren nicht zuzustimmen. Doch die Regierungsfraktionen wollten sich nicht festlegen lassen – weil sie unterschiedlicher Meinung sind. Nach dem Willen der Grünen sollte der Bundestag die Regierung auffordern, „sich auf … Das Vorsorgeprinzip findet im Bundestag keine Mehrheit weiterlesen

0 comments

Nachrichtenportal